top of page
  • Schachfreunde Gottmadingen

Achte Runde - kampfloser Sieg gegen Oberwinden, keine Chance mehr zum Aufstieg in Oberliga, Tabellenführung für Gottmadingen 3

Drei der vier Mannschaften, die in der Verbandsliga Südbaden drei Punkte mehr als Gottmadingen auf dem Punktekonto vorweisen konnten, haben ihre Mannschaftskämpfe in der achten Runde gewonnen. Somit kann Gottmadingen trotz des kampflosen Sieges gegen Oberwinden die Saison bestenfalls als Tabellenvierter abschließen, was für den Aufstieg in die Oberliga Baden nicht ausreichen wird.

Ähnlich wird wohl die zweite Mannschaft die Saison in der Bereichsliga beenden, auch wenn in der achten Runde gegen die favorisierte erste Mannschaft aus Konstanze fast eine Überraschung gelungen wäre. Drei Titelträger hatte Konstanz im Aufgebot, so dass die Gottmadinger ihre Partien, zumindest an den ersten drei Brettern auf Remis ausgelegt hatten. Tobias Schweitzer am dritten Brett gegen IM Nedeljko Kelecevic und Victor Stolniceanu am ersten Brett gegen IM Theo Hommeles konnten ihre Partien ausgeglichen gestalten und ihren Gegner so ein Remis abluchsen. Dominik Müller am zweiten Brett musste sich FM Marcel Wildi geschlagen geben. Ebenfalls das schlechtere Ende hatte Georgi Ivanov am fünften Brett. Erfolgreich waren dagegen Erwin Bayer an Brett vier und Norbert Schneider an Brett acht. Beide konnten ihre Gegner mit ihren Gambits aus dem Konzept bringen. Erwin Bayer überraschte seinen Gegner mit dem Budapester Gambit und Norbert Schneider wählte das Wolga Gambit.



Elias Keller gelang es seine Partie in ein Endspiel zu überführen, bei dem sein Gegner trotz eines Mehrbauern keinen Gewinnweg fand, so er das Remis-Angebot von Keller annahm. Die Partie von Richard Kupprion am siebten Brett ging am längsten. Bereits früh hatte der Gegner von Kupprion zwei Leichtfiguren für einen Turm und zwei Bauern gegeben. Nach über fünf Stunden konnte er die Bauern so weit nach vorne schieben, dass der Verlust der Partie nicht mehr abzuwenden war. Der Mannschaftskampf endete damit mit 4,5:3,5 für Konstanz.

Glücklicher erging es der dritten Mannschaft bei ihrem Auswärtsspiel in Engen gegen die zweite Mannschaft aus Engen. Nils Auer und David Bendishvili konnten ihre Partien am ersten und dritten Brett gewinnen. Nicolas Harder spielte am zweiten Brett remis. Die Partie am vierten Brett ging verloren. Somit hat Gottmadingen 3 den Mannschaftskampf mit 2,5:1,5 gewonnen. Mit 12:2 Mannschaftpunkten und 19 Brettpunkten ist Gottmadingen 3 Tabellenführer in der Bezirksklasse Bodensee, vor der zweiten Mannschaft aus Singen, die ebenfalls 12:2 Mannschaftspunkte auf dem Konto hat, jedoch nur 17,5 Brettpunkte.

Comments


bottom of page